Startseite Deutsch English Nederlands Espaol Italiano Svenska Dansk Ruski 繁 Trk Alle Seiten Über uns Kontakt
 
Kollektives Bewusstsein

Kollektives Bewusstsein
Außer dem individuellen Bewusstsein, das jeder hat, existiert auch ein kollektives Bewusstsein. Dies kann man als eine Art unsichtbares Feld betrachten, das den Planeten umgibt, worin alles gesammelte Wissen verfügbar ist.

Tiere besitzen eine viel engere Verbindung zum kollektiven Bewusstsein als Menschen. Dies erklärt, warum sie instinktiv Handlungen durchführen können, die sie nie bewusst gelernt haben. In vielen Fällen mangelt es ihnen auch an der notwendigen Gehirnkapazität, um verstehen zu können, was sie genau tun. Wie eine Kolonie von Ameisen, welche eine fantastische unterirdische Festung bauen können, vollständig mit Belüftungssystemen ausgestattet (1). Da sie Zugang zu allen Erfahrungen haben, die alle Ameisen jemals hatten, wissen sie genau, was sie tun sollten und was nicht, um eine wunderschöne Festung zu bauen.

Eine weitere Eigenschaft des kollektiven Bewusstseins von Ameisen ist, dass sie immer wissen, ob ihre Königin lebt oder nicht. Man kann ihre Königin entfernen und sie ans andere Ende der Welt bringen - die Ameisen werden weiterarbeiten. Sobald sie jedoch stirbt, stellen sie ihre Arbeit sofort ein.

Der hundertste Affe

Auch der wohlbekannte "Effekt des hundertsten Affen" (2) basiert auf dem kollektiven Bewusstsein. Vor einigen Jahrzehnten entdeckten Wissenschaftler, die auf den japanischen Inseln Makaken-Affen studierten, dass viele der Affen die Früchte ignorierten, die am Strand angespült wurden. Sie waren ja immerhin mit Sand bedeckt. Aber es gab ein Weibchen, das wusste, was es damit tun musste. Es hob die Früchte auf, ging zu einem Brunnen, wusch sie und fraß sie. Es dauerte nicht lange, bis auch andere, insbesondere junge Makaken-Affen, dieses Verhalten "nachäfften", um ebenfalls diese Delikatessen genießen zu können. Diese Gruppe vergrößerte sich langsam, bis offenbar ein Punkt erreicht wurde, an dem im Bewusstsein der Gruppe eine Veränderung geschah, und von einem Tag auf den anderen begannen alle Affen, ihre Früchte zu waschen. Und nicht nur auf dieser einen Insel, sondern auf allen Inseln in der Umgebung, obwohl diese Affenkolonien untereinander keinen Kontakt hatten.

Zwei Mitglieder einer japanischen Makaken-Familie genießen einen Apfel

Zwei Mitglieder einer japanischen Makaken-Familie genießen einen Apfel


  Auch wir Menschen stehen mit unserem individuellen Bewusstsein in Kontakt mit diesem kollektiven Bewusstsein. Und nicht nur unser Wissen bildet ein Teil dieses "Feldes", auch alle unsere Gedanken und Absichten sind darin enthalten. Es bestimmt, wer wir als Spezies sind und wie unsere Welt aussieht. Wenn ein Individuum eine neue Idee hat, so wird diese Idee sofort Teil des kollektiven Bewusstseins und für andere wird es leichter, die gleiche Idee zu haben (3). Unsere Gesellschaft ist eine direkte Widerspiegelung unseres kollektiven Bewusstseins.

Die Ausnahme

Das Seltsame in unserem Fall ist jedoch, dass wir von Regierenden beherrscht werden, die unter gar keinen Umständen wollen, dass bestimmte Dinge, die unser kollektives Bewusstsein kennt, tatsächlich Teil unserer Gesellschaft werden.

Zum Beispiel sind auf dem Gebiet der freien Energie Anfang des letzten Jahrhunderts von großen Erfindern wie Nikola Tesla bahnbrechende Entdeckungen gemacht worden, die die ganze Welt für immer mit freier Energie hätten versorgen können. Dieses Wissen wurde, wie immer, direkt Teil unseres kollektiven Bewusstseins. Aber da das Establishment, das durch die Ölindustrie das große Geld verdient, dies nicht will, ist es in unserer Gesellschaft nicht sichtbar. Nicht nur wurde Tesla selbst aus seinem Labor gejagt und später ermordet (4), das gleiche Schicksal ereilte auch alle anderen Erfinder, welche seither mit ähnlichen Erfindungen hervortraten. Einer nach dem anderen wurde vom Geheimdienst bestochen, bedroht oder ermordet.

Der magnetische Motor, zum Beispiel, eines der einfachsten Prinzipien, das auf freier Energie beruht, befindet sich seit Jahrhunderten in unserem kollektiven Bewusstsein. Dies ist auch der Grund, warum er immer wieder erfunden wird, sogar von Studenten, die es zum Projekt für Physik machen und selbstverständlich dafür von ihrem Lehrer mit der Note 1 ausgezeichnet werden (5). Aber da die Illuminati systematisch alle Anstrengungen, durch welche diese Erfindung groß herauskommen könnte, im Keim ersticken, glauben viele Menschen immer noch, dass freie Energie eine Illusion ist. Und das Gleiche gilt für alle anderen Themen, über die wir, unter vielen anderen, auf dieser Seite schreiben.

Unsere DNS

Unsere DNS hat einen direkten Einfluss auf das kollektive Bewusstsein. Und, wie schon erwähnt, schafft unser kollektives Bewusstsein unsere Realität. Ihre eigene DNS reagiert auf Ihre Gedanken und Gefühle, daher können Sie Ihre DNS nutzen, um die Welt zu beeinflussen. Wenn ein einzelnes Individuum dies versucht, so ist die Wirkung noch gering, jedoch größer, als man erwarten würde. Experimente in der Vergangenheit haben dies bewiesen (6). Aber wenn große Gruppen sich zur gleichen Zeit auf eine bestimmte Wirkung konzentrieren, ist das Resultat viel deutlicher erkennbar und sogar das Verhalten von Stadtbewohnern oder Soldaten in der Armee kann beeinflusst werden.

Ohne dass wir es bemerken, kommuniziert unsere DNS permanent mit allem, was uns umgibt, und mit unserem kollektiven Bewusstsein

Ohne dass wir es bemerken, kommuniziert unsere DNS permanent mit allem, was uns umgibt, und mit unserem kollektiven Bewusstsein


Wenn die ganze Welt die Gedanken zur gleichen Zeit auf ein bestimmtes Ergebnis konzentrieren würde, zum Beispiel auf Frieden oder freie Energie, dann würde sich dieses Ergebnis auch sofort manifestieren. Die Welt würde sich, im wahrsten Sinne des Wortes, von einem Moment auf den anderen verändern. Die Illuminati könnten überhaupt nichts dagegen tun - so machtvoll ist der Einfluss der DNS auf die Realität. Aber da der Großteil der Menschheit von diesem Sachverhalt keine Ahnung hat und von der Elite durch die Medien stets in einem permanenten Zustand der Angst gehalten wird, ist diese Realität leider immer noch keine Tatsache.

Aufgrund des Erwachens der Menschheit ändert sich dies jedoch rasch, und der Elite gelingt es nicht mehr, die Welt so zu manipulieren, wie sie wollen. Sie sahen sich schon vor langer Zeit gezwungen, ihre Pläne für eine Neue Weltordnung auf Eis zu legen. Alles, was jetzt noch erfolgen muss, ist ein Durchbruch, wodurch die Menschheit ein für allemal frei wird, und die bewusste Vorbereitung auf den Aufstieg kann beginnen.

Das Gesetz der Anziehung

Das Prinzip einer Realität, die sich unserem Bewusstsein anpasst, nennt man das "Gesetz der Anziehung". Die Definition dieses Gesetzes ist einfach:

Alles, was existiert, hat eine bestimmte Frequenz (Schwingung). Frequenzen wirken magnetisch. Daher zieht alles, was man erschafft, mehr vom Gleichen an.

In der Realität manifestiert sich dies in der Weise, dass alles, in das Sie Energie investieren, wie Gedanken und Gefühle, permanent Situationen in Ihrem Leben erschafft und Menschen in Ihr Leben bringt, die dieser Frequenz entsprechen. Daher bestimmen Sie weitgehend Ihr eigenes Schicksal. Wenn Sie bewusst Ihre Gedanken und Gefühle ändern würden, dann würde dies allein auch den Rest Ihres Lebens ändern.

Für höhere Zivilisationen ist dieses Universelle Gesetz bereits eine Selbstverständlichkeit. Auf der Erde jedoch sind viele Menschen nicht genügend damit vertraut, um es zu ihrem Vorteil einzusetzen. Es ist kein einfaches Gesetz, denn es ist ein Quantengesetz, das auf für uns mysteriöse Weise wirkt. Es geht durch die Höchste Intelligenz des Lebens an sich, daher ist es kein "einfaches" Naturgesetz, das eine direkte Wirkung zeigt. Manchmal manifestiert sich ein erwünschtes Ergebnis erst viel später, und in anderen Fällen manifestiert sich die Wirkung überhaupt nicht.

Dies liegt daran, dass das Leben nicht nur aus diesem einen Universellen Gesetz besteht, wie Bücher wie "The Secret - Das Geheimnis" behaupten, sondern es ist in Wirklichkeit eine Mischung aus unzähligen Gesetzen und Kräften, die zusammen ein Ganzes bilden. Karma oder der Seelenvertrag, zum Beispiel, können Faktoren sein, die ein erwünschtes Ergebnis verhindern. Man kann so viel visualisieren wie man will, dass man Millionär wird, aber wenn man gemäß seinem Seelenvertrag gewählt hat, "Mangel" zu erfahren, zum Beispiel Mangel an Geld oder Liebe, dann wird dieses Ergebnis sich niemals einstellen. Die Energie Ihrer Bemühungen werden Ihnen in gewisser Weise nutzen, weil Energie nie verlorengeht, aber Ihr Schutzengel wird immer darüber wachen, dass der Seelenvertrag erfüllt wird. Daher wird er oder sie verhindern, dass die große Geldsumme ankommt, obwohl sie sich in der Tat gemäß dem Gesetz der Anziehung vielleicht für Sie manifestiert hätte.

Dies kann eine Menge Frustration in Ihrem Leben verursachen, da Sie im Fernsehen all diese glücklichen Menschen sehen, die davon erzählen, wie viel Geld sie durch das Gesetz der Anziehung angehäuft haben, während Sie selber keinen Erfolg damit haben. Aber wenn Sie dann wieder auf der Hinterbühne stehen, sind Sie wahrscheinlich dankbar für all die weisen Einsichten, die das Erfahren von "Mangel" Ihnen gebracht hat.

Reich oder arm?

Praktische Probleme

Ein weiterer Grund, warum das Visualisieren bei vielen nicht den gewünschten Erfolg hat, ist, dass der Wunsch sich nur dann unwiderruflich manifestiert, wenn man auch im Unterbewusstsein felsenfest an die Realisierung glaubt. Viele Menschen schaffen das Visualisieren ohne Probleme, sind sich aber in ihrem Unterbewusstsein darüber im Klaren, dass es noch keine Realität ist - und somit funktioniert es nicht richtig. Die beste Methode, um unterbewusst zu glauben, dass das gewünschte Ergebnis schon tatsächlich existiert, ist, das Leben so einzurichten, dass man permanent daran erinnnert wird, dass es so ist.

Dies kann ganz gut funktionieren, wenn man zum Beispiel einen netten Partner sucht, denn zu Hause kann man alles so arrangieren, als ob dort zwei Menschen lebten. Man kann permanent an den Traumpartner denken, Pläne machen etc. Aber um Millionär zu werden, erweist sich diese Methode als viel schwieriger in der Anwendung. Es ist wohl kaum möglich, sein Leben so einzurichten, als ob man Geld wie Heu zur Verfügung hätte, wenn man in Wirklichkeit immer knapp bei Kasse ist. Man kann guten Mutes teure Sachen bestellen und ausgefallene Kleidung tragen, aber unterbewusst trägt man immer die Furcht in sich, eines Tages vor den Konsequenzen dieses luxuriösen Lebensstils zu stehen. Und diese Furcht wird fast die ganze Wirkung verpuffen lassen.

Nur Menschen, deren innigster Wunsch es ist, reich und erfolgreich zu sein, die ihr ganzes Leben danach ausrichten und deren Seelenvertrag es zulässt, werden hiermit Erfolg haben. Dies sind natürlich auch die Menschen, die im Fernsehen auftreten und in Büchern erwähnt werden, wie "The Secret - Das Geheimnis", denn Erfolgsgeschichten genießen immer die größte Aufmerksamkeit.

Zauberei

Für Menschen mit einer höheren Bewusstseinsstufe, z. B. aus höherentwickelten Zivilisationen, ist das Handeln im Einklang mit dem kollektiven Bewusstsein und dem Gesetz der Anziehung schon längst Allgemeingut. Sie haben die Phase des Zweifelns überwunden, auch im Unterbewusstsein, wodurch sie dieses Gesetz voll anwenden können. Aus diesem Grund erscheint es uns manchmal, als ob sie zaubern könnten.

In ihrem Buch "Out on a Limb" schreibt Shirley MacLaine über ihre Gespräche mit dem Geschäftsmann Charles Silva, der während einer Reise durch Peru einer seltsamen Frau namens Rama begegnet war. Es stellte sich heraus, dass diese Frau aus dem Sternensystem der Plejaden stammte, woher auch die außerirdischen Kontakte des Schweizer Bauern Billy Meier kamen. Offensichtlich glaubte Silva Rama nicht sofort, als sie ihm sagte, sie käme aus einer Welt, wo Telepathie etwas völlig Selbstverständliches sei und jeder aus dem Nichts etwas entstehen lassen kann. Daraufhin bat ihn die Frau, an seinen Lieblingsteddybären aus seiner Kindheit zu denken. Dies tat er und Schwups hielt die Frau den Teddybären in ihren Händen (7).

Replikator

Diese Methode, sich mit dem kollektiven Bewusstsein zu verbinden und daraus nach Belieben Materie zu materialisieren, wurde von höherentwickelten Zivilisationen in einen Apparat integriert, den man "Replikator" nennt. Diesen Apparat kennt man aus der Serie Raumschiff Enterprise und er basiert auf wahren Tatsachen, genau wie viele andere Konzepte, die in Fernsehserien und Filmen eingeflochten wurden mit dem Ziel, uns mit der Zeit, die kommt, vertraut zu machen.

Der Replikator stellt sich auf die Gedanken der Person ein, die den Apparat bedient und kann auf diese Weise aus dem Nichts Dinge reproduzieren. Wenn man also an Brot denkt, wird er auf der Stelle ein Brot erzeugen, usw. Nach Angaben vieler Channelings wird diese Technik auch auf der Erde eingeführt werden, im Zuge des Prozesses, der zum Aufstieg führt, sobald die Galaktische Föderation sich uns offiziell vorgestellt hat. Mit diesem Apparat werden Hunger und Armut im Handumdrehen der Vergangenheit angehören.

"Nach den Enthüllungen und den sie begleitenden Rundfunk- und Fernsehsendungen beabsichtigen wir, die Arbeit eurer Regierungen zu beschleunigen, indem wir unsere vielfältigen Technologien einbringen. Unser Plan ist es, euch alle mit Replikations-Vorrichtungen zu versorgen und deren Verteilung, sowie die dafür notwendige Trainingsphase innerhalb eines Monats – vom Start dieses Projekts an gerechnet – zu vollenden. Unsere Trainingsphase wird auch spezielle Videos über diese Vorrichtungen einschließen. Es wird so lange keine andere Art von Programmen in euren Fernsehgeräten gezeigt werden, außer diesen Videos, bis unsere Techniker bestätigen können, dass ihr mit der Bedienung eines Replikators vollständig vertraut seid." - Die Sirianer, gechannelt durch Sheldan Nidle, am 13. September 2011


------------------------------------------------------------------------------------


Share |



Unterstützende Spenden für unsere Arbeit
werden dankend angenommen Vielen Lieben Dank!!
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden wir Ihnen die Einzelheiten geben.

he's a spacer