Startseite Deutsch English Nederlands Espaol Italiano Svenska Dansk Ruski 繁 Trk Alle Seiten Über uns Kontakt
 
Die Galaktische Föderation

Die Galaktische Föderation
Die Galaktische Föderation, auch Galaktische Föderation des Lichts, Konföderation (der Planeten), Interstellare Allianz, die Sphärenwesen-Allianz oder die Galaktische Föderation der Welten genannt, ist eine Kooperation von raumfahrenden Zivilisationen in unserer Milchstraße. Die Föderation besteht aus Hunderttausenden von Mitgliedern und wurde vor Millionen von Jahren nach einer Reihe von Kriegen im Sternbild Leier (Lyra) gegründet. Die Zerstörung, die bei dieser Gelegenheit geschah, führte dazu, dass die Überlebenden von nun an versuchten, galaktische Konflikte friedlich zu lösen.

Jede bewohnte Galaxie in unserem Universum hat eine Föderation, aber unsere ist eine der ältesten.

Die Galaktische Föderation verfügt über eine riesige Flotte von Raumschiffen, die an jedem Ort, an dem Konflikte drohen, vermitteln oder bei Bedarf eingreifen. Die interdimensionalen Technologien, die diese nutzen können, sind so hoch entwickelt, dass wir sie uns kaum vorstellen können.

Ihre Beherrschung der Energie ist nahezu perfekt, so dass Dinge wie Dematerialisierung, Unsichtbarwerden oder die Schaffung kleiner Energiebälle, die mit einem Befehl freigesetzt werden können (zum Beispiel Kornkreise zu kreieren) überhaupt kein Problem sind.

Ihre Schiffe sind oft aus lebendem Material hergestellt. Einige sind so groß wie Planeten und sind völlig autark mit Wäldern, Feldern und Flüssen. Die Flotte der Föderation besteht aus Schiffen der teilnehmenden Nationen und mehreren einzeln operierenden Flotten. Einige dieser Flotten werden von Befehlshabern angeführt, die auf der Erde einigermaßen bekannt sind und manchmal gechannelt werden, wie Ashtar und Hatonn. Diese Channelings begannen vor ca. 50 Jahren (1) und in letzter Zeit behaupten immer mehr selbsternannte Medien, dies zu tun, aber die meisten von ihnen scheinen nicht sehr rein zu sein.

 Die größeren Schiffe der Galaktischen Föderation sind in sich abgeschlossene Welten

Die größeren Schiffe der Galaktischen Föderation sind in sich abgeschlossene Welten (das Bild gibt einen Eindruck)


Die Galaktische Föderation wird von einem großen Rat kontrolliert, der aus kleineren Räten besteht, die wiederum aus noch kleineren Räten bestehen, von denen jeder Vertreter berechtigt ist, alle einzelnen Mitglieder zu vertreten. Auf diese Weise bleibt diese enorme Organisation überschaubar. Die Hierarchie zwischen den Mitgliedern wird normalerweise von ihrer spirituellen Entwicklung bestimmt. Die am weitesten entwickelten Mitglieder sind schöne Lichtwesen, die den Willen Gottes zum Ausdruck bringen.

In diesem Moment ist ein beträchtlicher Teil der Galaktischen Föderation um die Erde herum anwesend, um das turbulente Ende unseres Dualitätsprozesses zu einem glücklichen Abschluss zu bringen. Obwohl unser ganzes Universum aufsteigt, ist der Aufstieg der Erde eine andere Geschichte. Die Millionen von Schiffen, die derzeit um die Erde herumschweben, sind grob in drei Schichten aufgeteilt, von denen die äußere Schicht die größten Schiffe enthält (2). Dies ist keine statische Einheit, sondern eine kontinuierliche Ankunft und Abfahrt aller Arten von Schiffen, die den Hyperraum und Sternentore wie die Sonne (3) benutzen, um zu ihren Heimatplaneten oder anderen Orten im Universum zu reisen.

 Die drei Schichten von Raumschiffen der Galaktischen Föderation (die natürlich dreidimensional interpretiert werden müssen). Diese überwachen ständig die Erde und stellen sicher, dass keine einzige Spezies mit weniger freundlichen Absichten die Erde noch besuchen kann

Die drei Schichten von Raumschiffen der Galaktischen Föderation (die natürlich dreidimensional interpretiert werden müssen). Diese überwachen ständig die Erde und stellen sicher, dass keine einzige Spezies mit weniger freundlichen Absichten die Erde noch besuchen kann


  Da die Bevölkerung auf der Erde menschlich ist, spielen die menschlichen Zivilisationen innerhalb der Galaktischen Föderation eine wichtige Rolle bei der Unterstützung unseres Aufstiegsprozesses. Zu dieser Gruppe gehören zum Beispiel die Plejadier und die Sirianer. Etwa 40% der Galaktischen Föderation sind Menschen, der Rest besteht aus anderen Spezies und Lichtwesen. Viele von ihnen teilen eine genetische Verbindung mit uns, sind aber höher entwickelt als wir.

Diese haben unseren Planeten seit Millionen von Jahren besucht und haben viele Souvenirs wie Gebäude und Kunstobjekte hinterlassen, obwohl viele von ihnen von negativen außerirdischen Besuchern erzeugt wurden, die kein Teil der Galaktischen Föderation sind.

Diese Verbindung mit Außerirdischen wird so weit wie möglich durch die Mainstream-Wissenschaft geheimgehalten, die unter der Kontrolle der Illuminati steht.

 Bild eines Unterwasserpyramidenkomplexes, der dem Sternbild der Plejaden ähnelt. Wenn du diese Koordinaten  (41 13' 30"N, 72 41'W) in Google Earth eingibst, wirst du bei Long Island Sound, eine 20 bis 100 Meter tiefe Bucht, in der Nähe von New York, herausbekommen. Das Bild ist ein Teil von
 " Die Orion-Verschwörung "

Bild eines Unterwasserpyramidenkomplexes, der dem Sternbild der Plejaden ähnelt (4). Wenn du diese Koordinaten (41 13' 30"N, 72 41'W) in Google Earth eingibst, wirst du bei Long Island Sound, eine 20 bis 100 Meter tiefe Bucht, in der Nähe von New York, herausbekommen. Das Bild ist ein Teil von "Die Orion-Verschwörung"


  Um das Universelle Gesetz der Nichteinmischung so weit wie möglich zu befolgen, wurde der Kontakt mit den Erdenmenschen bis jetzt von der Galaktischen Föderation auf ein Minimum beschränkt. Menschen, die sie direkt kontaktieren, wie Billy Meier aus der Schweiz, Carlos Diaz aus Mexiko (5) und Howard Menger aus den USA (6), haben oft eine genetische Verbindung mit einer bestimmten galaktischen Zivilisation. Sie leben ein Leben auf der Erde zu deren Gunsten, damit ihre Erfahrungen später geteilt werden können. Da dies normalerweise in einer höheren Dimension geschieht, können die anderen buchstäblich die Energie einer bestimmten Erfahrung anzapfen und sie wiedererleben (7).

Nur ausnahmsweise ergeben sich Freundschaften zwischen freundlichen Außerirdischen und Erdenmenschen, wenn dies ursprünglich nicht geplant war (8). Im Allgemeinen bleiben sie so weit wie möglich im Hintergrund. Sie sind jedoch die Garantie dafür, dass der Aufstiegsprozess wie geplant verläuft und dass die Aktionen der Illuminati, die alles versuchen, um diesen Prozess zu stören, nicht allzu wirksam sind. Sie achten darauf,dass der Sauerstoffgehalt in unserer Luft stets ausreicht und verhindern nukleare Angriffe und Kriege (9), beseitigen radioaktiven Niederschlag und (chemische) Umweltverschmutzung, Chemtrails und Krankheiten und minimieren die Auswirkungen von Naturkatastrophen, die von Menschen verursacht wurden oder auf andere Weise enstanden sind. etc.

Sobald die Regierungschefs der Länder auf der Erde, von denen die meisten um ihre Existenz wissen, Transparenz schaffen, wird sich dies ändern. Entsprechend der Channelings (10), welche der Weg sind, auf dem die Mitglieder der Galaktischen Föderation bis jetzt mit uns kommunizieren, werden sie sich dann öffentlich mehr zeigen und ihre überlegene Technologie wird teilweise für uns verfügbar sein.

"Normalerweise würden wir von direktem Kontakt absehen, da es wichtig ist, dass sich entwickelnde Zivilisationen ihren eigenen Weg zum Verstehen und zu Erfahrungen finden, für die sie sich entscheiden. Es wäre völlig falsch, wenn wir dadurch, dass wir euch helfen wollten, den Lauf eurer Evolution ändern würden, und deshalb erklären wir euch oft, dass wir nicht eingreifen können. Anders ist es, wenn die Herren der Schöpfung uns die Erlaubnis geben, dies zu tun, denn sie sind es, die eure Zyklen planen." - SaLuSa, gechannelt von Mike Quinsey, 22. Dezember 2010


------------------------------------------------------------------------------------


Weitere interessante Links:
  • Channel of sphericalwjr08800. Mit seiner Videokamera auf "Nachtsicht" Kontaktler William Roehling scannt den Nachthimmel auf der Suche nach überfliegenden Schiffen der Galaktischen Föderation ab (nicht mit Satelliten zu verwechseln). Fast jedes Mal gewähren sie seine telepathische Bitte, ihm ein Lichtsignal zu geben.

  • 2012 Equation Solved - Part 1/8. Menschen, die Astralreisen gemeistert haben, können nach anfänglichem Widerstand unsere Erdatmosphäre verlassen und die Schiffe der Galaktischen Föderation sehen und deren Aktivitäten beobachten. Durch Channelings hat uns die Galaktische Föderation mitgeteilt, dass sie erkennen können, wenn sie "ausspioniert" werden. Sie können eine Seele wegführen oder blockieren, wenn das nicht mit den richtigen Absichten geschieht (11).



Share |



Unterstützende Spenden für unsere Arbeit
werden dankend angenommen Vielen Lieben Dank!!
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, werden wir Ihnen die Einzelheiten geben.

he's a spacer